Ihr Anwalt in Heilbronn

 

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht Rechtsanwalt und Fachanwalt für Gesellschaftsrecht Rechtsanwalt und Fachanwalt für Handelsrecht Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht Anwalt für Schuldnerberatung

Die wichtigsten Änderungen gelten für den Lauf der Restschuldbefreiungsphase sowie für die Ausnahmen von der Restschuldbefreiung.

 

Grundsätzlich verbleibt es zwar bei einer Laufzeit von 6 Jahren bis zur Erteilung der Restschuldbefreiung. Diese Frist wird jedoch um ein Jahr auf 5 Jahre verkürzt, wenn aus dem pfändbaren Einkommen oder Vermögen die Verfahrenskosten der Restschuldbefreiung (in der Regel ca. 1.500,00 – 3.000,00 €) bezahlt werden können. Diese Frist kann sogar auf 3 Jahre verkürzt werden, wenn neben den Verfahrenskosten noch 35 % der zur Tabelle angemeldeten Insolvenzforderungen getilgt werden können. Da sich bei der Generierung von Masse jedoch die Vergütung des Insolvenzverwalters drastisch erhöht, muss hier ein erheblicher Prozentsatz insgesamt aufgebracht werden.

 

Auf der anderen Seite sind direkte oder indirekte staatliche Forderungen teilweise von der Restschuldbefreiung ausgenommen worden.

 

Bisher waren Geldstrafen, Geldbußen sowie Ansprüche aus vorsätzlich begangener unerlaubter Handlung von der Restschuldbefreiung ausgenommen. Nunmehr sind von der Restschuldbefreiung auch ausgenommen Ansprüche auf rückständigen Unterhalt, welchen der Schuldner vorsätzlich und pflichtwidrig nicht gewährt hat. Des Weiteren werden Steuerschulden dann nicht von der Restschuldbefreiung erfasst, wenn der Schuldner deswegen wegen Steuerstraftaten nach dem §§ 370, 373 oder 374 AO rechtskräftig verurteilt worden ist.

 

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht Dr. Andreas M. Kramp gerne zur Verfügung.

 

Dr. Kramp

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht

Rechtsanwalt und Fachanwalt Dr. Andreas M. Kramp
Anwaltskanzlei
Dr. Andreas M. Kramp
Berliner Platz 6
74072 Heilbronn
Tel. 07131-9672-50
Fax 07131-9672-72